NACHRUF

Der Deutsche Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg e. V. trauert um seine hochgeschätzte Geschäftsführerin

Petra Straube

*27. September 1957                    17. Oktober 2018

Ihr plötzlicher und unerwarteter Tod hat uns zutiefst erschüttert. Unser Herz und Verstand können es noch immer nicht begreifen und es fällt uns schwer, diesen schmerzvollen Kummer in Worte zu fassen. Sie hinterlässt eine große und schmerzhafte Lücke.

In tiefer Achtung und großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von einem ganz besonderen und außergewöhnlichen Menschen. Nachdem Petra Straube im Jahr 1997 den DKSB Freiberg mitgegründet hatte, wurde sie schnell zur zentralen Mitarbeiterin des Vereins und übernahm nach wenigen Jahren die Verantwortung als Geschäftsführerin und lenkte den Verband mit großer Umsicht und innovativer Kraft. Ihr Wahlspruch „Aktiv für Kinder“ war ihr stetiges Ziel, ihre Lebensaufgabe und Lebensleistung. Über zwei Jahrzehnte formte sie unseren gemeinnützigen Verein zu einem vielfältig engagierten freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe, der zu einer starken Lobby für unzählige Kinder wurde. Petra Straube war eine leidenschaftliche Kinderschützerin, die bei allen Plänen, Konzepten und Ideen vor allem die Rechte und Bedarfe der Kinder, Jugendlichen und Familien, für die sie sich unermüdlich einsetzte, im Blick hatte. In diesem Sinne werden in sieben Kindertageseinrichtungen, einem großen Familienzentrum und in dreizehn Projekten der Kinder- und Jugendarbeit mit aktuell über 135 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen Bildungs-, Betreuungs-, Beratungs- und Unterstützungsangebote umgesetzt. Herausragend waren ihre Fähigkeiten in der Führung der MitarbeiterInnen, als Trainerin für die Elternkurse „Starke Eltern – Starke Kinder®“ und für die Weiterbildungsangebote für ErzieherInnen innerhalb der Freunde-Projekte. Darüber hinaus hat Petra Straube den Verein in viele Netzwerke eingebunden und das Netzwerk „Freiberger Familienbündnis“ mit aufgebaut. Zusätzlich engagierte sie sich von 2008 bis 2011 im Vorstand des DKSB Landesverband Sachsen.

Ihrem überdurchschnittlichen Engagement ist es zu verdanken, dass unser Verband weit über die Grenzen von Freiberg hinaus ein hohes Ansehen genießt, ein zuverlässiger Partner für unsere Fördermittelgeber, Kooperationspartner und für unzählige Familien, Jugendliche und Kindern ist. Petra Straube überzeugte durch ihre Kompetenz, Zuverlässigkeit, Warmherzigkeit und Tatkraft. Ihr Engagement war einzigartig und mitreißend und ein Vorbild für unsere MitarbeiterInnen und viele andere Menschen.

Petra Straubes außergewöhnliches Lebenswerk werden wir in ehrendem Gedenken halten.

Unsere Erinnerung an sie ist von tiefer Dankbarkeit und immerwährender Verbundenheit erfüllt.

In unseren Herzen und unserem Handeln wird sie weiterleben.

 

Unsere tief empfundene Anteilnahme und unsere Gedanken begleiten ihre Angehörigen.

Vorstand, MitarbeiterInnen, Ehrenmitglieder und Mitglieder

Deutscher Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg e. V.