Kindertag am 1. Juni: Unsere Kinder haben ein Danke verdient

Die Kinderschutzverbände in Sachsen sagen zum Kindertag am 1.6.2021 den Kindern und deren Familien Danke. Gerade in der Situation während des Lockdowns in der Coronapandemie haben diese viel zu bewältigen gehabt und viel geleistet. Pressemitteilung des Landesverbandes 

Tag der gewaltfreien Erziehung – 30.04.2021

Jenen aber, die jetzt noch vernehmlich nach härterer Zucht und strafferen Regeln rufen, möchte ich das erzählen, was mir einmal eine alte Dame berichtet hat.“

(Astrid Lindgren,1978)

Eine Geschichte die von einer Mutter handelt, welche sich über ihren Sohn ärgert und ihn bestrafen will. Sie schickt das Kind los, um einen Stock zu holen. Da das Kind keinen Stock findet, bringt es der Mutter einen Stein, den sie nach dem Kind werfen könne. Die Mutter ist voller Bestürzung über das, was sie ihrem Sohn tun wollte. „Sie nahm ihren kleinen Sohn in die Arme und beide weinten eine Weile gemeinsam. Dann legte sie den Stein auf ein Bord in der Küche, und dort blieb er liegen als ständige Mahnung an das Versprechen, das sie sich in dieser Stunde selber gegeben hatte: Niemals Gewalt[1].“ (Astrid Lindgren, 1978)

Kinder haben das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung. So wurde elf Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention, das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung im Bürgerlich Gesetzbuch, 1989, festgeschrieben.

Auszug aus dem BGB: § 1631 BGB Abs. 2

Kinder haben ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung, körperliche Bestrafung, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“

Wir, der Deutsche Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg, wollen anlässlich des Jahrestages zur gewaltfreien Erziehung daran appellieren, dass jedes Kind das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung hat.

Gerade durch die von der COVID-19-Pandemie veränderte Lebenssituation für Kinder und deren Familien, sehen wir als Deutscher Kinderschutzbund e.V. uns in der Pflicht, auf die Rechte der Kinder verstärkt aufmerksam zu machen.

Wir greifen aktuell tief in die Grundrechte von Kindern ein: Wir isolieren sie von ihren Spielkameraden. Wir begrenzen sie in ihrem verbrieften Recht auf Bildung. Und wir enthalten ihnen ausreichend körperliche Bewegung vor. Auch das sind Formen der Gewalt. Es braucht eine Debatte darüber, wie wir Betreuungseinrichtungen und Schulen schrittweise öffnen können. Und diese Debatte muss die Bedürfnisse der Kinder im Blick haben – nicht nur die der Leistungsgesellschaft[2], so DKSB-Präsident Heinz Hilgers.

[1] Verlinkung: Kurzfilm “Niemals Gewalt”, DAGO Kinderlobby e.V.

[2] https://www.dksb.de/de/artikel/detail/pm-kinder-in-der-corona-pandemie-20-jahre-recht-auf-gewaltfreies-aufwachsen/, Pressemitteilung DKSB vom 27.04.2020, zuletzt abgerufen am 23.04.2021.

PM_gewaltfreie_Erziehung_DKSB_LV_Sachsen_29.04.2021_final

Forderungen DKSB LV Sachsen Kinder in Coronazeiten 25.03.2021-final

Der Kinderschutzbund fordert die politisch Verantwortlichen auf, das chancengerechte Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie zu sichern!

DKSB LV Sachsen PM Appell Kinderrechte 25.03.21

Der Kinderschutzbund fordert die Bundestagsfraktionen und die Bundesländer auf, sich bis zur Sommerpause auf ein Gesetz zur Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz zu einigen, das den Ansprüchen der UN-Kinderrechtskonvention gerecht wird.

  • 14. März –Stell-eine-Frage-Tag
    „Wieso, Weshalb, Warum …wer nicht fragt bleibt dumm!?“ Zu Ehren Albert Einsteins, der am 14.03.1879 geboren wurde, wird dieser Tag der Neugierde gewidmet. Wir möchten Euch einladen, eine Frage an den Kinderschutzbund zu stellen, gerne auch anonym…. Einfach bis zum 19.03.2021 Eure Fragen stellen und uns zukommen lassen. Ob per Post, per E-Mail oder persönlich eingeworfen. E-Mail: familienzentrum [at] kinderschutzbund-freiberg [dot] de Adresse: Deutscher Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg Familienzentrum „Kibu“ Kurt-Handwerk-Str. 2 09599 Freiberg   Wir garantieren: Auf JEDE Frage eine Antwort! Also, Kinder, Eltern, Großeltern, Paten – seid schön neugierig Neugier = Bildung Albert Einstein hat Geburtstag Bildverweis  
  • Elternbrief zur Öffnung der Kindertagesstätten am 15.02.2021
    Elternbrief 11.02.2021
  • Schließzeit
    Die Geschäftsstelle ist vom 23.12.2020 – 4.01.2021 geschlossen. 
  • Wünsche zum neuen Jahr
    Wünsche zum neuen Jahr Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass Ein bisschen mehr Wahrheit – das wäre was.   Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh Statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du Statt Angst und Hemmung ein bisschen  mehr Mut Und Kraft zu Handeln – das wäre gut.   Mit  den besten Weihnachtsgrüßen verbinden wir unseren Dank und wünschen Ihnen ein gutes und besonders erfolgreiches Neues Jahr, bei beständiger Gesundheit.   Mit festlichen Grüßen Irena Joschko  (Vorstandsvorsitzende)     Uta Leonhardt (Geschäftsführerin)    
  • Mittelsachsen sucht Familienpaten für kleine Kinder
    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/mittelsachsen-sucht-familienpaten-ehrenamt-fruehe-hilfen-100.html
  • Veranstaltungsflyer Familienzentrum
    Veranstaltungsflyer des Familienzentrums September – Dezember 2020
  • Weltkindertag
    Auch im Jahr 2021 werden wir Aktionen planen – bleibt gespannt! Weltkindertag 2020 Vom 20.09.2020 bis 20.10.2020 konnten zum Malwettbewerb „Kinderrechte schaffen Zukunft“ anlässlich des Weltkindertages kleine Kunstwerke im Pi-Haus eingereicht werden. Das Kinder- und Jugendparlament ermittelte aus den 39 Einreichungen anhand verschiedener Kriterien wie z.B. der inhaltlichen Gestaltung eines Kinderrechtes und der künstlicheren Darstellung die ersten 3. Plätze. Die Gewinner sowie alle anderen teilnehmenden Kinder erhalten nun in nächster Zeit ein kleines Präsent für ihre Mitwirkung, für die wir sehr dankbar sind. Auf eine Ausstellung der Bilder verzichten wir derzeit aufgrund der Pandemie.  
  • Pressemitteilung des DKSB LV Sachsen
    Pressemitteilung Zeugnisausgabe in Sachsen – dieses Jahr ist alles anders Die Auswirkungen der Coronapandemie und der Lockdown in Deutschland stellten Schüler_innen, Eltern und die Lehrkräfte in den letzten Monaten vor besondere Herausforderungen. Heute gibt es nun die Zeugnisse in Sachsen. PM_Zeugnisausgabe_DKSB_LV_Sachsen_16.07.2020_final
  • Mitgliederversammlung
    Die Mitgliederversammlung vom 18.06.2020 wird in Absprache mit dem Landesverband Sachsen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Der genaue Termin wird fristgerecht bekannt gegeben.
  • Pressemitteilung zum Sterntalerpreis
    PM Ausschreibung Sterntalerpreis Informationen zum Sterntalerpreis
  • Wie Eltern ihre Kinder auf die Rückkehr in die Kita vorbereiten können.
    Übergänge zurück in die Kita gestalten
  • Pressemitteilung des DKSB zur Kitaöffnung
    PM Kitaöffnung DKSB LV Sachsen 06.05.2020 PM Kitaöffnung DKSB LV Sachsen 06.05.2020  
  • Telefonische Beratung weiterhin möglich!
    Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des Coronavirus finden voraussichtlich bis 4. Mai 2020 keine Beratungsangebote in den Räumen des Familienzentrums statt. Die derzeitige Situation kann besonders auch für Familien zu einer großen Herausforderung werden. Wir sind weiterhin für Sie erreichbar! Sie erreichen uns telefonisch Montag – Freitag 8 – 15 Uhr und Freitag 8 – 13 Uhr! Kontakt: familienbegleitung [at] kinderschutzbund-freiberg [dot] de    03731-2695511       0159-06319917 familienzentrum [at] kinderschutzbund-freiberg [dot] de        03731-2695515
  • Gütesiegel Kinderhaus BLAUER ELEFANT verteidigt
    Das Gütesiegel verleiht der Bundesverband des DKSB an Einrichtungen, die besonders hohe Standards in ihrer Betreuungs- und Angebotsarbeit erfüllen. Wie freuen uns darüber, dass uns diese Auszeichnung seit 2007 zum vierten Mal verliehen worden ist! Gütesiegel Kinderhaus BLAUER ELEFANT
  • Firma ACTech GmbH übergibt Spende an den Hilfsfonds „Familien in Not“
    Seit mehreren Jahren investiert die Firma ACTech GmbH ihr „Weihnachtsgrußgeld“ für wohltätige Zwecke. Dabei sind es die Mitarbeiter, welche entscheiden, wem das Geld zugutekommt und wo es helfen kann. In diesem Jahr gehört der Hilfsfonds für „Familien in Not“ zu den glücklichen Gewinnern und unsere Geschäftsführerin Uta Leonhardt konnte zusammen mit Anne Kriegel, Leiterin des Familienzentrums, am 4. Dezember 2019 eine Spende von 3000 Euro entgegennehmen. Vielen Dank der Firma AcTech für Ihr soziales Engagement! Scheckübergabe ACTech GmbH an den Hilfsfonds  
Letzte Änderung: 31. Mai 2021